Microsoft Visio 2016 Professional

 Microsoft
100039-DE
 Neu
 Dauerhaft gültig
 Alle Sprachen

219,99 

Arbeiten Sie im Team zusammen, um im Handumdrehen Diagramme mit verknüpften Daten zu erstellen und gemeinsam zu nutzen, mit denen Sie komplexe Informationen anschaulich darstellen können.

Mit Microsoft Visio Professional 2016 ist es für Manager und Teams einfacher als je zuvor, professionelle und vielseitige Diagramme zu erstellen, mit denen sich komplexe Informationen vereinfacht darstellen lassen. Visio Professional 2016 enthält alle Funktionen von Visio Standard 2016 sowie aktualisierte Shapes, Vorlagen und Formatvorlagen, erweiterte Unterstützung für die Zusammenarbeit im Team wie die Möglichkeit, dass mehrere Personen gleichzeitig ein Diagramm bearbeiten, und die Möglichkeit zum sofortigen Verknüpfen von Diagrammen mit Daten. Visio Professional 2016 trägt zudem dazu bei, den Abfluss vertraulicher Daten zu verhindern, indem Information Rights Management aktiviert wird.

  • Schneller Einstieg in die Diagrammerstellung mit einer Reihe vorgefertigter Startdiagramme sowie kontextbezogenen Tipps und Tricks
  • Diagramme schnell anpassen und fertig stellen mit automatischer Ausrichtung und Positionierung sowie neuen Effekten und Designs
  • Eine Office-ähnliche Oberfläche nutzen, einschließlich dunkler Designs, Delve, der Suchfunktion “Sie wünschen” und Unterstützung für High DPI
  • Professionelle Diagramme schnell erstellen mit einem großen Sortiment an Vorlagen und Shapes, die Industriestandards wie BPMN 2.0, UML 2.4, IEEE und Windows Workflow 4.0 entsprechen
  • Prozesse effizient definieren, verbessern und demokratisieren mit Standardnotationen, die Complianceanforderungen erfüllen, und erweiterten Funktionen wie die Erstellung von Teilprozessen und Gültigkeitsregeln
  • Diagrammen durch Datenverknüpfung Leben einhauchen und Symbole, Farben und Grafiken verwenden, um Daten leichter verständlich darzustellen. Mit der neuen Excel-Datenvisualisierung in einem Schritt
  • Gleichzeitig an demselben Diagramm arbeiten, ohne sich Sorgen um die Versionskontrolle machen zu müssen
  • Sichere Diagramme mit Microsoft-Dateischutztechnologien wie dauerhaftem IRM-Schutz (Information Rights Management) für E-Mail-Nachrichten und -Anlage sowie Diagrammdateien

Einfach Lizenzen inkl. Software erwerben bei Lizenzbote!


01. KAUFEN
Wir bieten ihnen einen Sicheren Kauf durch SSL-Verschlüsselung.

02. DIREKT DOWNLOADEN
Direkt nach dem Kauf können Sie die dazugehörige Software herunterladen.

03. INSTALLIEREN
Installieren und aktivieren Sie die Lizenz. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ein Softwarehersteller kann sich dem Weiterverkauf seiner gebrauchten Lizenzen, die die Nutzung seiner aus dem Internet heruntergeladenen Programme ermöglichen, nicht widersetzen.

Aus der Pressemitteilung Nr. 94/12 zum Urteil in der Rechtssache C-128/11 des Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH):

{...} Der Handel mit gebrauchter Computersoftware wurde vom obersten rechtssprechenden Organ der EU, dem Europäischen Gerichtshof (EuGH), als rechtsmäßig erklärt. Somit herrscht nun endgültige Klarheit über den <Gebrauchthandel mit Software, unbedeutend ob es sich um online übertragene oder auf physischen Datenträgern ausgelieferte Software handelt. {...}

Am 17.07.2013 wurde diese Grundsatzentscheidung des EuGH durch den BGH vollumfänglich bestätigt. Das Aufsplitten von Volumenlizenzen unterliegt ebenfalls den Beschlüssen des EuGH.

Dass der Erschöpfungsgrundsatz bei jedem erstmaligen Verkauf einer Software gilt, wurde durch die 13 Richter der obersten Kammer bestätigt. Darüber hinaus wurde verfügt, dass Zweiterwerber von online übertragenen Lizenzen die Software direkt beim Hersteller erneut herunterladen dürfen

Außerdem erstreckt sich die Erschöpfung des Verbreitungsrechts auf die Programmkopie in der \"vom Urheberrechtsinhaber verbesserten und aktualisierten Fassung\", so der EuGH. Damit wurde nicht nur der Schlussantrag des EuGH-Generalanwalts vom 24. April 2012 vollständig bestätigt, sondern sogar noch erweitert.

Dieses Urteil des EuGH folgte auf eine Anfrage des BGH, da die Softwarehersteller die gesetzlich nicht eindeutigen Regelungen ausgenutzt haben, um den Handel einzuschränken und die Kunden einzuschüchtern - ungeachtet des Grundsatzes, der den Weiterverkauf von bereits einmal verwendeter Software schon vorher für legal deklarierte.