Paragon Partition Manager 15 für 1 Gerät

32,99 

Kategorien: ,

Partition Manager 15 Home

Bewährte Zuverlässigkeit für sämtliche Partitionierungsaufgaben

  • Schnelles und einfaches Aufteilen von Festplatten und SSDs ohne Datenverlust
  • Partitionen erstellen, splitten, formatieren, zusammenführen, freien Speicherplatz umverteilen und vieles mehr
  • Volle Kapazitätsnutzung durch korrekt ausgerichtete Partitionen
  • Das Partitionierungstool mit SicherheitPlus-Funktionalität
  • Rettungsdisk-Konfigurator 3.0: mit wenigen Klicks zum bootfähigen Rettungsmedium
  • Windows-10-Unterstützung!

Überblick

Nutzen Sie die volle Kapazität Ihrer Festplatte! Der Partition Manager bietet umfangreiche Funktionen für die flexible Partitionierung, Optimierung und Verwaltung Ihres Rechners. Egal, ob Sie Ihre Festplatte neu strukturieren und in Partitionen aufteilen, freien Speicherplatz umverteilen, mehrere Betriebssysteme auf dem PC gleichzeitig nutzen oder mit virtuellen Datenträgern arbeiten wollen – mit dem Partition Manager haben Sie ein Partitionierungs-Tool erster Klasse mit starken Extra-Funktionen an der Hand.

Den Partition Manager gibt es in drei Editionen: die Free Edition bietet Basisfunktionen für alle, die nicht Alles brauchen. Die Home Edition ist DIE Standard-Software zur Partitionierung von Festplatten ohne Datenverlust. Die Professional Edition ist die Lösung mit erweitertem Funktionsumfang für Profis.

Partitionieren – schnell und ohne Datenverlust

Mit dem Paragon Partition Manager erledigen Sie sämtliche Partitionierungsaufgaben bequem und ohne Datenverlust. Haben Sie alles auf C:, in einer einzigen großen Partition? Betriebssystem, eigene Dateien, Anwendungen, Spiele… Die extrem leistungsfähige Partitionierungs-Engine hilft Ihnen dabei, Ihre Festplatte im Handumdrehen in übersichtliche Bereiche (Partitionen) aufzuteilen und sorgt dafür, dass der verfügbare Speicherplatz auf der Festplatte optimal ausgenutzt wird.

Mithilfe komfortabler Partitionierungsfunktionen verwalten Sie die Partitionen auf Ihrer Festplatte einfach und effizient. Wenn Sie zum Beispiel eine neue NTFS-Partition anlegen wollen, erstellt der Programmassistent diese mit bestmöglicher Ausnutzung der verfügbaren Ressourcen (automatisches Alignment). Ebenso einfach vergrößern, verkleinern, verschieben, löschen Sie Partitionen oder stellen versehentlich gelöschte Partitionen wieder her.

Sicherheit für Daten und mehr Flexibilität

Das Aufteilen einer Festplatte in mindestens zwei Partitionen bringt Vorteile in puncto Datensicherheit. Wenn Sie Betriebssystem, Anwendungen und Daten auf verschiedenen Partitionen ablegen, sind Sie auf der sicheren Seite, wenn eine Neuinstallation von Windows oder das Zurückspielen eines Backups oder Images notwendig ist: Ihre Daten liegen geschützt in der separaten Partition.

Gleichzeitig ermöglicht das Partitionieren Ihrer Festplatte den Aufbau einer effizienten Datenorganisation, individuell auf Ihre Zwecke abgestimmt. Die Aufteilung in kleinere Laufwerke erhöht sowohl die Übersichtlichkeit als auch Zugriffsgeschwindigkeit auf die Inhalte.

Mehrere Betriebssysteme auf demselben Rechner nutzen – warum nicht? Richten Sie einfach entsprechende Partitionen ein und installieren Sie die verschiedenen Betriebssysteme parallel auf dem PC. Jedes Betriebssystem benötigt dabei seine eigene korrekt angelegte und formatierte Partition.

Komplexes Partitionieren – einfach gemacht

Auch wenn es komplexer wird – die verständlichen Programmassistenten führen Sie schnell und sicher zum Ziel! Haben Sie viel Platz auf der einen Partition, während in der Nachbarpartition der Speicherplatz nie ausreicht? Verteilen Sie ungenutzten Speicherplatz um und legen Sie die Partitionsgröße nach Ihrem Bedarf fest.

Oder wollen Sie eine große Partition in zwei kleine splitten? Dann legen Sie fest, welche Dateien und Ordner in die neue Partition verschoben werden sollen, verteilen Sie gegebenenfalls noch freien Speicherplatz um – und das war’s schon! Und genauso problemlos funktioniert das Zusammenführen von Partitionen.

Die Professional Edition bietet für fast jede Fragestellung eine passende Lösung. Sei es das Konvertieren von MBR-Basisdatenträgern in Basisdatenträger GPT und umgekehrt, das Ändern von Primärslots, um Partitionen in der Partitionstabelle in die richtige Reihenfolge zu bringen, oder das Ändern von Partitionsattributen.

Festplatten- und Systemleistung steigern

Die leistungsfähigen Partitionierungstools des Partition Managers sorgen für eine optimale Festplattenstruktur. Das Betriebssystem kann Daten effizienter verarbeiten, wenn die physische Festplatte in eine Anzahl von logischen Laufwerken aufgeteilt ist, von dem jedes einen eigenen Laufwerksbuchstaben und einen eigenen Volumennamen hat.
Die automatische Partitionsausrichtung** stellt sicher, dass Datenträger nicht durch falsch ausgerichtete Partitionen in ihrer Leistung ausgebremst werden. Die Software richtet schon während des Partitionierens die Partitionen korrekt aus (Alignment) und optimiert so die Leistung der Festplatte nachhaltig. Optimal konfigurierte Partitionen bringen Tempo in alle Dateisystem-Operationen! Der Leistungsunterschied zwischen fehlerhaft und korrekt ausgerichteten Partitionen kann bis zu 300% betragen!

Übrigens: Dank der automatischen Partitionsausrichtung holen Sie auch aus SSDs, Festplatten mit 4-K-Sektoren und RAID-Volumen immer die maximale Leistung heraus.

Sicherheit plus durch bewährte Technologien

Mit der einzigartigen Paragon Smart-Partition™-Technologie führen Sie Ihre Partitionierungen sicher aus, ohne auch nur ein einziges Datenbyte zu verlieren. Paragon Power Shield™ (Stromausfallschutz) stellt sicher, dass sich selbst bei Stromausfall keine Fehler einschleichen und kritische Operationen weitergeführt werden, sobald der Strom wieder da ist.

Integrierte Paragon Backup-Funktionen ermöglichen es, vor der Festplattenbearbeitung eine Sicherung zu erstellen – im laufenden Betrieb und ohne Neustart. Sollte eine Operation nicht wie geplant funktioniert haben, kein Problem. Der Wiederherstellungsassistent bringt Ihr System rasch wieder zum Laufen.
Sicherungen lassen sich auch als virtuelle Festplatte erstellen, die Sie als Grundlage für virtuelle Maschinen einsetzen können. Mit der Professional Edition können Sie dann die virtuelle Festplatte direkt bearbeiten!

Paragon Rettungsmedium

Der neue Rettungsdisk-Konfigurator 3.0 macht das Erstellen Ihrer persönlichen Rettungsumgebung auf einen externen Datenträger besonders einfach und flexibel. Wenn das Betriebssystem nicht mehr bootet, können Sie den PC mit der bootfähigen Paragon-Rettungsumgebung starten und wichtige Daten sichern oder Bootfehler beheben. Mit der Home Edition erstellen Sie das Rettungsmedium auf Basis von Linux/DOS; mit der Professional Edition lassen sich USB- oder .iso-Rettungsmedien sowohl auf WinPE- als auch auf Linux-Basis erstellen.

**Die automatische Ausrichtung der Partitionen ist immer aktiv, wenn Partitionen erstellt oder verschoben werden und bei Kopier- und Wiederherstellungsoperationen mit Größenänderung. Für die Umverteilung von freiem Speicherplatz ist sie nur dann aktiv, wenn die linke Partitionsgrenze mit einbezogen ist.

Systemanforderungen:

 

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows 10
  • Windows 8.1
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Windows Vista
  • Windows XP SP3

Unterstützte Speichermedien

  • Windows Storage Spaces
  • Festplatten > 2 TB
  • AFD (Advanced Format Drive)
  • Festplatten mit Sektorengrößen > 512 B
  • SSD (Solid State Drive)
  • HDD
  • CD-R/RW
  • DVD-R/RW
  • DVD+R/RW
  • DVD+/-R (DL)
  • BD-R
  • BD-RE

Unterstützte Partitionierungstabellen

  • MBR (Master Boot Record)
  • GPT (GUID-Partitioning Tables)
  • APM (Apple Partition Map)
  • Windows Storage Spaces
  • Microsoft Dynamic Disk (einfach, übergreifend, striped, gespiegelt, RAID-5)

Systemanforderungen

  • Intel Pentium III ab 300 MHz oder vergleichbar (1000MHz für die Windows PE Rettungsumgebung)
  • 512 MB RAM (1 GB für Windows PE Rettungsumgebung)
  • 1 GB Festplattenspeicher (bis zu 2 GB zusätzlicher Speicher während der Installation)
  • Internet Explorer 5.0 oder höher

Unterstützte BUS-Schnittstellen

  • UEFI-Konfigurationen
  • Parallel ATA (IDE)
  • Serial ATA (SATA)
  • External SATA (eSATA)
  • SCSI
  • Alle SCSI-, IDE- und SATA-RAID-Controller
  • USB 1.x/2.0/3.0
  • IEEE 1394 (FireWire)
  • PC- / PCMCIA-Kartenschnittstellen

Unterstützte Dateisysteme

  • NTFS (v1.2, v3.0, v3.1)
  • FAT16
  • FAT32
  • Ext2
  • Ext3
  • Ext4
  • Linux Swap
  • Apple HFS+
  • Andere Dateisysteme (im Sektor-für-Sektor-Modus)

Unterstützte Virtuelle Maschinen

  • Oracle VirtualBox
  • Microsoft Hyper-V
  • Microsoft Virtual PC
  • VMware Workstation
  • VMware Fusion

Nur für Connect VD und P2V-Anpassung
MS Windows Backups (.vhd-Images)

Nur für Connect VD
Parallels Workstation
XenServer (nur im .vhd-Format)

Anforderungen für Tablets

  • Intel-basiert
  • 64 Bit
  • UEFI
  • Win 8/8.1/10
  • 32-Bit-UEFI-Systeme werden NICHT unterstützt

Einfach Lizenzen inkl. Software erwerben bei Lizenzbote!


01. KAUFEN
Wir bieten ihnen einen Sicheren Kauf durch SSL-Verschlüsselung.

02. DIREKT DOWNLOADEN
Direkt nach dem Kauf können Sie die dazugehörige Software herunterladen.

03. INSTALLIEREN
Installieren und aktivieren Sie die Lizenz. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ein Softwarehersteller kann sich dem Weiterverkauf seiner gebrauchten Lizenzen, die die Nutzung seiner aus dem Internet heruntergeladenen Programme ermöglichen, nicht widersetzen.

Aus der Pressemitteilung Nr. 94/12 zum Urteil in der Rechtssache C-128/11 des Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH):

{...} Der Handel mit gebrauchter Computersoftware wurde vom obersten rechtssprechenden Organ der EU, dem Europäischen Gerichtshof (EuGH), als rechtsmäßig erklärt. Somit herrscht nun endgültige Klarheit über den <Gebrauchthandel mit Software, unbedeutend ob es sich um online übertragene oder auf physischen Datenträgern ausgelieferte Software handelt. {...}

Am 17.07.2013 wurde diese Grundsatzentscheidung des EuGH durch den BGH vollumfänglich bestätigt. Das Aufsplitten von Volumenlizenzen unterliegt ebenfalls den Beschlüssen des EuGH.

Dass der Erschöpfungsgrundsatz bei jedem erstmaligen Verkauf einer Software gilt, wurde durch die 13 Richter der obersten Kammer bestätigt. Darüber hinaus wurde verfügt, dass Zweiterwerber von online übertragenen Lizenzen die Software direkt beim Hersteller erneut herunterladen dürfen

Außerdem erstreckt sich die Erschöpfung des Verbreitungsrechts auf die Programmkopie in der \"vom Urheberrechtsinhaber verbesserten und aktualisierten Fassung\", so der EuGH. Damit wurde nicht nur der Schlussantrag des EuGH-Generalanwalts vom 24. April 2012 vollständig bestätigt, sondern sogar noch erweitert.

Dieses Urteil des EuGH folgte auf eine Anfrage des BGH, da die Softwarehersteller die gesetzlich nicht eindeutigen Regelungen ausgenutzt haben, um den Handel einzuschränken und die Kunden einzuschüchtern - ungeachtet des Grundsatzes, der den Weiterverkauf von bereits einmal verwendeter Software schon vorher für legal deklarierte.